Rodeostar

Latest News

Heino_AlbumEnzian_CoverPic_Presse_WEB

Schwarz blüht der Enzian. Verspottet, belächelt, beschimpft – KULT! 50 Jahre HEINO

Es wird laut, sehr laut: Am 12. Dezember 2014 veröffentlicht Heino sein sensationelles neues Rockalbum „Schwarz blüht der Enzian“ und geht damit im Herbst 2015 auf große Tour.

Aber zuvor ein kurzer Rückblick in das Jahr 2013: Heino veröffentlicht sein bislang letztes Album „Mit freundlichen Grüßen“. Der große Barde covert jüngeres deutsches Liedgut. Deutschland diskutiert kontrovers. Die BILD-Zeitung fragt, ob er das einfach so machen kann. Heino und Pop-Musik?! Unbeeindruckt steigt das Album auf Platz 1 der Album-Charts ein und bricht Download-Rekorde, wird nur kurz darauf mit Platin ausgezeichnet. Man darf getrost von einem Coup sprechen! Rammstein laden Heino kurz darauf zum Wacken Open Air ein. Der Unverwechselbare teilt sich mit der größten deutschen Rockband eine der größten Bühnen im Lande.

Sprung ins Jetzt: Nach dem Coup ist bekanntlich vor dem Coup. Der Chef hat seiner Band neue Instrumente besorgt und die Verstärker auf 11 gedreht. Heißt im Klartext, dass Heinos neueste Veröffentlichung verdammt noch mal ein richtiges Rock-Album geworden ist! Die 13 neu-interpretierten Tracks hat Heino dabei dem eigenen Oeuvre entnommen – Heino covert Heino! Die Produktion klingt wie aktuelle Rock- und Metal-Veröffentlichungen von führenden Genre-Vertretern. Knackige Snare, fetter Bass, verzerrte Gitarren und insgesamt mehr Effekte als man es bislang von Heino-Platten gewohnt war. Die wohlbekannte Stimme in Kombination mit den gelernten Melodien der Klassiker sorgen mit den neuen, härteren Klängen für spannende Kontraste.  Sei es „La Paloma“, „Rosamunde“ oder der Titeltrack über den „Enzian“ – der Stilwechsel funktioniert.

Live bringen Heino und seine Band das Rockspektakel im Herbst 2015 auf die Bühne. Unter dem Tourmotto „Schwarz blüht der Enzian. Verspottet, belächelt, beschimpft – KULT! 50 Jahre HEINO“ wird die Republik gerockt:

03.10.2015  Oberhausen, Turbinenhalle
08.10.2015  München, Backstage Halle
09.10.2015  Mannheim, Alte Seilerei
10.10.2015  Würzburg, Posthalle
17.10.2015  Köln, Live Music Hall
22.10.2015  Hannover, Capitol
23.10.2015  Berlin, Huxley’s Neue Welt
24.10.2015  Hamburg, Grosse Freiheit 36
29.10.2015  Nürnberg, Hirsch
30.10.2015  Erfurt, Stadtgarten
31.10.2015  Dresden, Alter Schlachthof
05.11.2015  Stuttgart, LKA-Longhorn

Die Tournee wird präsentiert von Sat. 1, ProSieben und Kabel 1.

Tickets gibt es im Vorverkauf bei www.eventim.de.

Heino-Tour-WEB

 

Heino_1301_Presse_WEB

Heino auf großer Jubiläumstour 2015

Es wird laut, sehr laut: Im Herbst 2015 geht Heino auf große Jubiläumstour. Unter dem Tourmotto „Schwarz blüht der Enzian. Verspottet, belächelt, beschimpft – KULT! 50 Jahre HEINO“ wird die Republik gerockt:

03.10.2015  Oberhausen, Turbinenhalle
08.10.2015  München, Backstage Halle
09.10.2015  Mannheim, Alte Seilerei
10.10.2015  Würzburg, Posthalle
17.10.2015  Köln, Live Music Hall
22.10.2015  Hannover, Capitol
23.10.2015  Berlin, Huxley’s Neue Welt
24.10.2015  Hamburg, Grosse Freiheit 36
29.10.2015  Nürnberg, Hirsch
30.10.2015  Erfurt, Stadtgarten
31.10.2015  Dresden, Alter Schlachthof
05.11.2015  Stuttgart, LKA-Longhorn

Tickets gibt es im Vorverkauf ab sofort bei www.eventim.de und ab 21.11.2014 bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

TRD-web-klein

These Reigning Days “Thrones”: Video und EA FIFA 2015 Soundtrack

Rechtzeitig zum Tourstart veröffentlichen These Reigning Days ein neues Video zur aktuellen Single “Thrones”:

“Thrones” wurde jetzt auch für Electronic Arts’ FIFA 2015 als Song zum “Goals Of The Week” Trailer ausgewählt:

Live ist der Song im aktuellen Set auf Tour zu hören:

14.11. München, Strom
15.11. Köln, MTC
17.11. Innsbruck, Weekender Club
19.11. Wien, B72
20.11. Stuttgart, Zwölfzehn
21.11. Berlin, Comet
22.11. Hamburg, Rock Café St. Pauli

Tickets gibt es hier: ADticket

Photo_TheQuireboys_2014_klein_WEB

Rodeostar präsentiert: The Quireboys Tour 2014

Im November kommen The Quireboys im Rahmen ihrer weltweiten Black Eyed Sons 30th Anniversary Tour für vier Termine nach Deutschland:

4.11. Hamburg, Rock Café St. Pauli *
5.11. Köln, MTC *
6.11. Berlin, Roadrunner’s Paradise *
7.11. Stuttgart, CANN

* Support: The New Roses und Sons of Morpheus

Tickets gibt es im Vorverkauf bei allen Vorverkaufsstellen und hier bei www.eventim.de

Die Tournee wird präsentiert von Classic Rock, Rocks, Musix, Slam, Kulturnews und Whiskey-Soda.de

TQB-FLYER-WEB

Presse 1 DSC_8648 Kopie

Sons Of Morpheus

Ab heute ist das sensationelle Debütalbum von Sons Of Morpheus als Download und auf CD im Handel erhältlich.

SoM cover 1440

Auf die Frage, was eine wirklich gute Band ausmacht, hat sicherlich jeder eine andere Antwort. Sind es die Songs? Die Exzesse? Das Aussehen? Alles falsch. Was Musik erst besonders macht, ist das Leben, mit dem sie gefüllt wird. Der Zauber. Die Magie. Auftritt Sons Of Morpheus: Drei Schweizer, geeint in Wunsch und Ziel. „Wir sind eine Einheit, die dieselben Gedanken und dasselbe Ziel verfolgt“, betont Sänger Manuel Bissig. Was das ist, muss man gar nicht in Worte fassen. Man hört es. Fühlt es. Auf ihrem selbstbetitelten Debüt evozieren sie einen klanggewordenen Rausch zwischen Stoner, Blues, Rock und wabernder Psychedelik, zwischen dem ehrwürdigen Glanz des Gestern und dem ahnungsvollen Raunen des Morgen. Was Sons Of Morpheus mit den Heroen der Sechziger und Siebziger gemein haben, mit jenen ikonischen Urhebern aller heutigen Riff-Macht, ist vor allem die Freiheit. Deshalb weht durch „Sons Of Morpheus“ beim allem Stoner-Staub auch der Wille zur Improvisation, das Zugeständnis an Ecken, Kanten. Klar, dass das Live-Spielen im Kern allen Schaffens steht. „Wir sind eine Liveband, also nehmen wir auch live auf“, meint Bissig beinahe nebensächlich. Unter der Ägide des Produzententitans Jim Waters (Sonic Youth, Jon Spencer Blues Explosion) aufzunehmen, war nicht nur die logische Konsequenz, sondern die beste Entscheidung, die diese Band je hätte treffen können. Es röhrt auf dieser Platte, es rumort, es rummst, als würde das Trio gerade dein Wohnzimmer zerlegen. „Auf diese Weise erschaffen wir etwas, das von den Gefühlen und Emotionen lebt, die gerade im Raum schweben. Wichtig ist dann nicht der Song, sondern nur noch die Musik.“ Und die ist von solch traumwandlerischer Stärke, dass selbst der namensgebende Schlafgott neidisch werden könnte.