Rodeostar

Extrabreit

Es gibt wenige Rockbands, die von sich behaupten können, dreieinhalb Jahrzehnte mit von der Partie zu sein, ohne je wirklich Staub angesetzt zu haben. Extrabreit, die Erfinder des deutschen Pop-Punks, gehören jedenfalls dazu. Aus den fünf Jungs, die 1978 in Hagen aufbrachen, um die Herzen renitenter Teenager und die Charts im Handstreich zu nehmen, sind gestandene Männer geworden. Auch deshalb wirkt die Band um Kai Havaii und Stefan Kleinkrieg langsam zeitlos. Abseits aller Moden und neuer Stilrichtungen haben sie sich behauptet – und sie rocken heute erst recht so, als gäbe es kein Morgen.

Das Publikum dankt es ihnen – auch weil die Liste ihrer Hits und Klassiker lang ist: Von Hurra, hurra, die Schule brennt bis Polizisten und Flieger, grüss mir die Sonne, von Kleptomanie und Für mich soll’s rote Rosen regnen bis zu Der Präsident ist tot und Hart wie Marmelade – um nur einige zu nennen. Aber auch neuere Songs wie 12 Sekunden, Besatzungskind und Verrückte Welt werden bei den Live-Konzerten längst genau so beseelt mitgesungen wie die Evergreens.

Auch weil Extrabreit in ihren Songs einen Stil pflegen, der inzwischen selbst klassisch ist und der nicht nur alte Fans begeistert: Straighter Rock ’n‘ Roll, laut, klar und energiegeladen – dabei immer unverwechselbar durch die Mischung aus coolem Textwitz und musikalischen Abenteuern. Zur Zeit arbeitet die Band übrigens an neuem Material.

Denen, die waren, denen, die sind und denen, die sein werden: BREIT SEIN IST ALLES!

Discografie:

Singles:
* 1980 – Hart wie Marmelade
* 1980 – Flieger, grüß mir die Sonne
* 1981 – Hurra, Hurra, die Schule brennt
* 1981 – Polizisten
* 1982 – Her mit den Abenteuern/Duo Infernal
* 1982 – Kleptomanie
* 1983 – Learning Deutsch
* 1984 – Secret Service
* 1984 – Ruhm
* 1987 – Blue Moon
* 1990 – Hurra, Hurra, die Schule brennt (Remix 90)
* 1990 – Flieger, grüß mir die Sonne (Remix 90)
* 1990 – Ruhm (Live)
* 1990 – Polizisten (Live)
* 1991 – Joachim muß härter werden
* 1991 – Der letzte Schliff
* 1992 – Für mich soll’s rote Rosen regnen
* 1992 – Laß es regnen
* 1996 – Jeden Tag – Jede Nacht
* 1996 – CVJM
* 1996 – Nichts ist für immer
* 1998 – Verdammter roter Mond
* 2003 – ÖL!
* 2003 – Er macht ihn rein
* 2005 – Neues Spiel
* 2008 – Lärm
* 2011 – Ewigkeit

Alben
* 1980 – Ihre größten Erfolge
* 1981 – Welch ein Land – Was für Männer
* 1982 – Rückkehr der phantastischen Fünf
* 1983 – Europa
* 1984 – LP der Woche
* 1987 – Sex after three years in a submarine
* 1990 – Zurück aus der Zukunft (Best Of)
* 1990 – Das grenzt schon an Musik (Live)
* 1991 – Wer böses denkt, soll endlich schweigen
* 1992 – Hotel Monopol
* 1994 – Zurück aus der Zukunft II (Best Of)
* 1996 – Jeden Tag – Jede Nacht
* 1996 – Superfett – Das Beste
* 1998 – Amen
* 2000 – Flieger, grüß mir die Sonne
* 2002 – Das letzte Gefecht (Live)
* 2003 – Ihre allergrößten Erfolge
* 2003 – Unerhört
* 2005 – Frieden
* 2008 – Neues von Hiob
* 2008 – 30 Jahre LIVE
* 2009 – Gold – 2009

DVDs:
* Die Wahrheit über Extrabreit (Teil 1)
* Die Wahrheit über Extrabreit (Teil 2)
* Extrabreit 1000 – Das 1000. Konzert 27. August 2005 Hagen Freibad Hengstey